Freitag, 30. Juli 2010

(Häkel-)Fisch am Freitag

Das warme/heiße Wetter der letzten Wochen bringt mich auf lustige Gedanken.
Zum Nähen war es entweder zu heiß, oder ich durfte arbeiten.
So habe ich mich an diesen Eintrag von Melissa 'tiny happy' erinnert. Ich fand die Idee klasse!

Dieser Stein war noch etwas groß, mein Mann meinte, warum ich eine Kartoffel umhäkel :-)
Der Igel ist sehr niedlich geworden. Dank des Baumwoll-Topflappen-Häkelgarns sogar schön weich und warm. Vielleicht hilft er ja mal die Türen aufzuhalten...


Posted by Picasa  Dies ist nun Stein No.1. Gehäkelt mit ganz normalem Baumwollhäkelgarn. Die Rückseite finde ich fast schöner, als die Vorderseite.

Eine Häkelblume auf Stein, wurde No.2

 beim Fotografieren von No.3 (mit Nähmaschinen Stickgarn und sehr kleiner Häkelnadel) musste die Katernase dann mit aufs Bild :-)
Ich bin begeistert, wie fotogen so Steine in der Abendsonne sind ;-), aber hat irgendjemand eine Idee, warum das Bild auf der Seite liegt?
Naja den Fischstein finde ich einfach am gelungensten (auch wenn ich nicht weiß, ob es dies Wort in Wirklichkeit gibt ;-). Die Steinform 'schrie' nahezu nach einem Fisch. 
Das Garn hat Jörgs Oma noch zum umhäkeln von Taschentüchern benutzt. Ich habe erst den 'Kragen' gehäkelt, dann den Körper direkt daran gefriemelt. Hier habe ich mal das 'Muschel'-Muster versucht. Ich fand es sooo schön 'schuppig' :-) damit der Körper nun nicht vom Stein rutscht, habe ich für den Kopf ein Netzmuster verwendet. Letzendlich eine Auge und die Schwanzflosse angehäkelt, damit der Fisch auch deutlich wird... 
Und dann habe ich extra auf Freitag gewartet um einen Fisch zu zeigen. Hier bei Anja Rieger findet Ihr wie immer Freitags Fische!

Kommentare:

Sinchen hat gesagt…

Hi,
der Fisch ist ja absolut genial :)
Liebe Grüße
Sinchen

Frauke H. hat gesagt…

Danke! *Stolz bin*